esf logo
Toggle Bar

Einsatz von Rundsteuersystemen

Tonfrequenz-Rundsteueranlagen (TRA) dienen der gleichzeitigen Steuerung von großflächig verteilten Verbrauchern und stellen eine wesentliche Hilfe bei der Optimierung von Strombezugs- und Verteilungskosten dar.

Rundsteueranlagen sind Fernwirksysteme für das Übertragen von Steuerbefehlen mit der Besonderheit, dass das 50-Hz-Stromversorgungsnetz als Übertragungskanal dient. Es handelt sich dabei um die zuverlässigste und bewährteste Anwendung von Power Line Carrier. Bei modernen Rundsteuersystemen werden kodierte tonfrequente Impulsfolgen als Steuerbefehle über Mittelspannungseinspeisungen in die Netze eingekoppelt und der Versorgungsspannung überlagert.

Eine TRA-Anlage besteht i.a. aus:

  • einer Zentrale
  • Sender(n)
  • Ankopplungen
  • Empfängern


Einsatzgebiete der Tonfrequenz-Rundsteuerung sind das Schalten und Steuern von:

  • Beleuchtungsanlagen
    • Straßenbeleuchtungen
    • Gebäudeanstrahlungen
    • Schaufensterbeleuchtungen
  • Elektrizitätszähler
    • Doppeltarifzähler (Tarifumschaltung)
    • Maximumzähler
    • Überstromzähler
  • Versorgungsanlagen
    • Schöpfwerke und Bewässerungsanlagen
    • Pumpen, Kompressoren und Verbraucher in der Gasversorgung
  • Lasten in Industriebetrieben
    • Wärmekammern und Kühlaggregate
    • Trockenöfen und Lüfter
  • Haushaltgeräten und -anlagen
    • Nachtspeicheröfen
    • Heizungen und Klimaanlagen
    • Wärmepumpen und Warmwasserspeicher
    • Schwimmbad- und Sauna-Heizungen


Gerne informieren wir Sie über die für Sie interessanten Details. Sie wünschen weitere Produktinformationen, Referenzanlagen, Leihgeräte oder ein Gespräch zu Ihrer Anlage vor Ort: Sprechen Sie uns an oder senden Sie Ihre Frage an info<|ät|>anc-netcontrol.de.


Umfangreiche Informationen zur Rundsteuerung bietet: www.rundsteuerung.de

Newsticker

Erfolgreiche Teilnahme von ANC netcontrol an der Kreis-Energie-Konferenz 2018 im BTZ Rohr

Vorstellung von Produkten und Lösungen aus dem Geschäftsbereich Lastmanagement, sowie dem Bereich PV-Anlagen.

Pressemitteilung

Der Stand der ANC netcontrol GmbH auf der 5. Kreis-Enegie-Konferenz mit dem Geschäftsführer und Preisträger Sven Fricke (links), dem Leiter Softwareentwicklung Kevin Schliewenz (rechts), sowie Christian Rohr, Mitarbeiter der Abteilung Softwareentwicklung. Beide haben Ihr Bachelorstudium der allgemeinen Informatik an der Hochschule Schmalkalden und damit in der Region erfolgreich absolviert und sind auch nach Ihrem Abschluss in der Region geblieben.

KEK 6 von 27 2

Beendigung der Zusammenarbeit

Mit Wirkung vom 30.11.2017 hat ANC netcontrol GmbH die Zusammenarbeit mit Herrn Reiche als Leiter Vertrieb/Marketing im Geschäftsgebiet Lastmanagement beendet. Bis zur Neubesetzung dieser Stelle, wird diese Aufgabe durch Herrn Sören Körner kommissarisch zu seinen bisherigen Aufgaben wahrgenommen.

Neuer Geschäftsführer

Die Eigentümer und Mitarbeiter von ANC netcontrol GmbH begrüßen Herrn Sven Fricke als neuen Geschäftsführer unseres Unternehmens. Herr Fricke hat diese Aufgabe am 01.12.2017 angetreten. Wir wünschen Ihm für diese verantwortungsvolle Tätigkeit stets viel Glück und Erfolg.

Intensivberatung und Prozessbegleitung durch Unternehmensberater/in

Gemäß der Beratungsrichtlinie des Freistaates Thüringen erhält das Unternehmen eine Förderung zur Steigerung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit durch Beratung von selbständigen Unternehmensberatern – Intensivberatung und Prozessbegleitung. Die Ergebnisse und Handlungsempfehlungen werden in einem Beraterbericht festgehalten. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmitteln des Freistaats Thüringen.



Gesellschafterbeschlüsse

Gemäß Gesellschafterbeschluss hat Herr Hans-Gerd Körner seine Tätigkeit als Geschäftsführer von ANC netcontrol GmbH zum 31.12.2016 beendet.

Gemäß weiterem Gesellschafterbeschluss wurde Herr Hans-Gerd Körner mit Wirkung vom 01.01.2017 zum Vorsitzenden des gebildeten GmbH-Beirates bestellt.